Der Konvent der evangelischen Krankenhausseelsorge in Westfalen
Startseite

 

Mai 2015

„Perspektiven  einer Seelsorge für Mitarbeitende im Krankenhaus “
Jahrestagung
11. Mai – 13. Mai 2015

Download Flyer

Im Krankenhaus sind wir als Seelsorgende Gesprächspartner für Mitarbeitende, sei es in persönlichen Sorgen und Anliegen, aber auch angesichts zunehmender Arbeitsbelastung oder Reibungsverlusten im multiprofessionellen Stationsteam. Hier kann Seelsorge sich in unterschiedlicher Weise den Mitarbeitenden zuwenden. Die Jahrestagung 2015 erkundet unterschiedliche „Spielarten“: von spirituell-liturgischen Angeboten über Mitarbeit im Ethik-Komitee oder innerbetrieblicher Fortbildung, Gestaltung einer Verabschiedungskultur bis hin zu Supervision oder Organisationsentwicklung reichen die Möglichkeiten. Zu ihnen gehört auch das seelsorgliche Gespräch „bei Gelegenheit“; es lebt von der zufälligen Begegnung und wirkt stützend und entlastend. Mit diesen unterschiedlichen Möglichkeiten leistet Krankenhaus-seelsorge einen Beitrag zur Unternehmenskultur und ist im System Krankenhaus als Kirche in der Arbeitswelt erkennbar. Seelsorge für Mitarbeitende kann zum Profil eines Krankenhauses gehören und somit einer Erwartung der Geschäftsführung bzw. des Trägers entsprechen.

Am Dienstag, den 12. Mai 2015 sind der Sozialwissenschaftler Dr. Bernd Tenbensel, vom Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt, Kirchen bei ver.di NRW, Pfarrer Frank Obenlüneschloss, Theologischer Direktor am Ev. Krankenhaus Herne sowie Dipl.-Volkswirt Michael Kleinschmidt, Geschäftsführer am Klinikum Westfalen / Dortmund Referenten und Gesprächspartner.

Auf eine interessante  und Tagung freuen sich Helga Henz-Gieselmann, Barbi Kohlhage, Stephan Happel, Thomas Jarck, Matthias Mißfeldt und die weiteren Mitglieder des Vorstands

Tagungsprogramm

Montag, den 11.05.2015
09:30 Uhr Konvent der Regional-Sprecherinnen
15.00 Uhr Konvents-Vollversammlung
18.15 Uhr Vollversammlung des Fördervereins
19.15 Uhr Offener Abend mit Buffet

Dienstag, den 12.05.2015
09.00 – 09.15 Uhr     Musikalische Einstimmung

09.15 – 12.30 Uhr   „Arbeiten im Krankenhaus – Psycho-soziale Belastungen
                            und Ansätze mitarbeiterorientierten Handelns in der Seelsorge" Referent.: Dr. Bernd Tenbensel / Moderation: Thomas Jarck

09.15 Uhr "Spezifische Belastungen und Ansätze zur Verbesserung"
- Personalmangel, Überlastung der Mitarbeiter und Zeitnot
- Strukturelle Rahmenbedingungen der Arbeitssituation: Wie entwickeln sich der Klinikmarkt und die Beschäftigungssituation
- Typische Konflikt- und Belastungssituationen am Arbeitsplatz, insbesondere von Pflegenden – Forschungsergebnisse Selbstwahrnehmung und Erfahrungen
- Ansätze zur Verbesserung der Arbeitssituation aus Sicht der Gewerkschaften

10.45 – 11.15.Uhr     Kaffeepause

11.15 – 12.45 Uhr „Ansätze beschäftigtenbezogenen Handelns der Krankenhausseelsorge“
- Wertschätzung des pflegerischen Handelns – „Interessierte Selbstgefährdung“ und Konfliktbewältigungsstrategien bei Pflegenden
- Ansatzpunkte interessensbezogener Beratung im Spannungs-feld von Ansprüchen, Arbeitssituation und Familie (Work-life-Balance)
- Möglichkeiten und Grenzen der Mitarbeitervertretungen und gewerkschaftlichen Interessenvertretung

12.45 Uhr Mittagessen / 14.30 Uhr Kaffeetrinken

15.00 – 18.00 Uhr   Erwartungen an eine Mitarbeitenden–orientierte Seelsorge aus der Sicht von Krankenhausträgern          
Referenten: Pfarrer Frank Obenlüneschloß; Dipl.-Volkswirt
                            Michael Kleinschmidt / Moderation Helga Henz-Gieselmann
15.00 – 15.50 Uhr Ein Haus in konfessioneller Trägerschaft: (EvK Herne)
                            Referent.: Pfarrer Frank Obenlüneschloß
15.50 – 16.40 Uhr Ein nicht-konfessionelles Haus:  (Klinikum Westfalen, Do)
                            Referent: Dipl.-Volkswirt Michael Kleinschmidt

16.40 – 17.00 Uhr Pause

17.00 – 18.00 Uhr Podiumsgespräch mit den Referenten zum Thema
„Perspektiven einer MitarbeiterInnen-orientierten Seelsorge“  Moderation: Matthias Mißfeldt

18.00 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Abend zur freien Verfügung / Musik und Gespräch im Foyer

Mittwoch, den 13.05.2015       

09.00 – 09.15 Uhr          Musikalische Einstimmung
09.15 – 11.00 Uhr   Workshop „Mitarbeitenden-Orientierung in der Seelsorge
                            Moderation Stephan Happel
Impulse: für die Kleingruppenarbeit:
a.) Mitarbeitenden-Orientierung als eine Dimension der Ethik im Krankenhaus. Wie wirkt sich Ethik in der Seelsorge für Mitarbeitende entlastend aus? (Hubert Matthes) b.) Gottesdienste als Mitarbeitendenorientierung. (Helga Henz-Gieselmann)
c.) Das Potential von social media, innerbetrieblicher Fortbildung sowie innerbetrieblicher Supervision für die Mitarbeitendenorientierung in der Seelsorge (Matthias Mißfeldt)
d.) Andere Beispiele bei Interesse möglich!

Kleingruppenarbeit (je drei Teilnehmende) zum kollegialen Erfahrungsaustausch und zur Entwicklung von Ideen für mögliche Projekte einer MitarbeiterInnenorientierung in der Krankenhausseelsorge. (einschließlich Pause)

11.00 – 12.00 Uhr   Plenumsgespräch (Moderation: Stephan Happel)
12.00 – 12.20 Uhr   Andacht: Helga Henz-Gieselmann / Thomas Rechenberg

12.30 Uhr Mittagessen      
       

13.00 Uhr Ende der Tagung

[zum Seitenanfang]

 
Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss